Veganes Schokoladeneis selber machen                    

Diesen Sommer haben wir wettertechnisch ja eine Menge Glück. Die Sonne scheint beinahe jeden Tag und treibt die Temperaturen nicht selten über die 30° Celsius Marke. Gut, wenn man bei diesen Tropenverhältnissen genug Speiseeis zur inneren Kühlung im Gefrierfach weiß. Darum werde ich Euch heute mein Lieblingsrezept für Schokoladeneis vorstellen.

Ihr werdet Eurer Eisdiele Konkurrenz machen

Es ist wirklich super einfach zu machen, Ihr braucht nur vier Zutaten und das Ergebnis macht süchtig. Ich werde Euch schon einmal vorwarnen: wer einmal sein selbstgemachtes Eis probiert hat, dem wird es danach schwerfallen, das Eis des Gelatiere seines Vertrauens noch gustosissimo zu finden.

Das Rezept habe ich vor einiger Zeit beim Surfen im Internet gefunden und ist eigentlich kein Schokoladeneis im klassischen Sinne, sondern ein Schokoladensorbet, da die Sahne, die in jedem Grundrezept für Speiseeis unerlässlich ist, mit Kokosmilch ersetzt wird. Ich garantiere Euch, das tut dem Geschmack keinen Abbruch. Ihr solltet nur darauf achten, dass Ihr wirklich hochwertiges (veganes) Kakaopulver nutzt, da die Qualität des Kakaos das Ergebnis Eurer Mühen sehr beeinflusst.

Viel Spaß beim Experimentieren

Auch bei diesem Rezept gilt wieder: keine Angst vor Experimenten. Wer möchte, kann seinem Eis mit dem Mark einer Vanille, etwas Zimt oder zusätzlich untergemischten Schokoladenstreuseln, noch eine persönliche Note mitgeben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Besonders Mutige können beispielsweise mit einer Prise Chili dem Schokoladeneis einen ganz speziellen Kick verpassen. Ich gebe zu, ich bin was zu viel Exotik in meinem Essen betrifft, ziemlich old school und wandle lieber auf den ausgetretenen Pfaden.

Viel Spaß beim Nachmachen und frohes Gelingen. Ich bin auf Eure Meinung gespannt, seid Ihr von dem Rezept auch so begeistert wie ich? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

 

 

Zutaten:

 

  • 150 ml Wasser
  • 120 g Zucker
  • 60 g Kakaopulver
  • 400 ml Kokosmilch

 

 

Zubereitung:

 

  1. Wasser, Zucker und Kakaopulver in einem kleinen Topf zum Kochen bringen bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat.
  2. Topf vom Herd nehmen und die Masse etwas auskühlen lassen.
  3. Kokosmilch dazugeben und untermischen.
  4. Die Masse in eine Ziplock Plastiktüte geben, Ziplocks dicht verschließen. Die Tüte auf eine flache Schüssel oder Platte legen und über Nacht ins Eisfach legen.
  5. Wenn das Schokoladeneis gefroren ist, die Eisplatte in grobe Stücke brechen und diese in einem Mixer zu einer geschmeidigen Masse zerkleinern. (Tipp: je geschmeidiger und glatter die Masse gemixt wurde, desto cremiger wird das Eis im Mund schmelzen.)
  6. Entstandene Masse in einen flachen Behälter oder Schale geben und noch einmal durchfrieren lassen (Ideal: Tupperdose). Das war´s. Das Eis ist fertig zum Verzehr.

 

Tipp: Nehmt das Eis ca. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Eisfach. Das erleichtert Euch das Rollen der Eiskugeln.

 

 

Thomas
Thomas

"Food for the body is not enough. There must be food for the soul."

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.