Double Chocolate Peanut Butter Cookies

Sollte es wirklich Menschen geben, die keine Schokoladencookies mögen (ein Umstand, den ich für absolut unmöglich halte), dann kann diesen armen Menschen endlich geholfen werden. Vor kurzem entdeckte ich das Rezept für vegane Double Chocolate Peanut Butter Cookies und war sofort begeistert. Doppelte Schokolade und Erdnussbutter vereint in nur einem Gebäck – mehr Keksfeeling geht nicht!

Nach dem ersten Mal backen war mir klar, das Rezept geht in mein Standardrepertoire ein. Die Cookies sind außen schön knusprig und innen saftig. Die durchgebackenen Dinger, die man im Supermarkt unter der Bezeichnung Cookies findet, können dagegen als staubtrocken bezeichnet werden. Geschmacklich spielen „meine“ „Double Chock PB’s“ sowieso in einer ganz anderen Liga. Der volle Schokoladengeschmack zusammen mit dem Anklang der Erdnussbutter ergeben einen Gaumenschmeichler der Extraklasse. Wer nach dem Genuss dieser Cookies noch immer behauptet, er möge einfach keine Schokoladenkekse, muss entweder ein seit Jahrzehnten in Askese lebender, tibetischer Eremitenmönch oder ein Alien sein. Ich muss allerdings zugeben, wer gerade eine Diät plant, sollte jetzt schnell weiter klicken. Die Cookies machen nicht nur glücklich, sie haben es kalorientechnisch auch ganz schön in sich.

Die Zubereitung der Double Chocolate Peanut Butter Cookies ist übrigens, im wahrsten Sinne des Wortes, kinderleicht und super schnell gemacht. Daher eignen sie sich auch bestens als schnelles Kaffeegebäck bei unerwartetem Besuch.

Lasst einen kurzen Kommentar da, wenn Ihr (unbedingt!) das Rezept nach backt. Es würde mich sehr interessieren, ob Ihr auch so begeistert von den Double Chock PB’s seid wie ich. 🙂

 

Zutaten:

  • 120 g Mehl
  • 40 g Kakaopulver
  • 1/3 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 60 g Rohrzucker
  • 3 EL Erdnussbutter (cremig)
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 20 ml Sonnenblumenöl
  • 40 ml Hafermilch
  • 70 G dunkle Schokoladensplitter (vegan)

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Kakaopulver, Salz und Backpulver in einer mittelgroßen Schüssel zusammen rühren.
  3. In einer zweiten, mittelgroßen Schüssel Rohrzucker, Erdnussbutter, Vanillezucker, Sonnenblumenöl und Hafermilch zu einer glatten Masse verrühren.
  4. Die feuchte Masse zu den trockenen Zutaten geben und zu einem festen Teig verrühren. Auch wenn es am Anfang danach aussieht, als würde noch Flüssigkeit fehlen, einfach weiterrühren. Nach kurzer Zeit wird aus der Masse ein formbarer Teig.
  5. Schokoladensplitter unter den Teig rühren.
  6. Mit den Händen kleine Bällchen formen (ca. 12 Stück), mit genügend Abstand auf das Backblech legen und Bällchen vorsichtig etwas plattdrücken.
  7. Im vorgeheizten Ofen 11-12 Minuten backen, danach Cookies abkühlen lassen.

 

Die Cookies halten sich in einer Blechdose gut eine Woche frisch.

 

 

 

Thomas
Thomas

"Food for the body is not enough. There must be food for the soul."

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.